Aktuelles

3SAT Dokumentarfilm “Wie Hochsensible die Welt wahrnehmen”

Ein Film von Henriette Maslo-Dangl, in dem verschiedene hochsensible Menschen zu Wort kommen und vorgestellt werden. Die Erstausstrahlung war am Mittwoch, 22. Mai 2024 um 20:15 Uhr. Ab sofort, und bis 22. August 2024, kann die Doku in der 3sat-Mediathek angesehen werden.
Link zur Dokumentation

13. Mai 2024: Probanden für Bachelorarbeit zum Thema “Arbeitszufriedenheit” gesucht

Yvette Tukacs, Studentin der Psychologie an der Hochschule Fresenius in Berlin, sucht für ihre Bachelorarbeit Probanden/innen für eine online-Befragung zum Zusammenhang zwischen Hochsensibilität und der Zufriedenheit und den Belastungen im Arbeitsleben. Da es sich um eine quantitative Studie handelt, würde sie sich sehr freuen, wenn möglichst viele Personen daran teilnehmen. Als Teilnehmer gesucht werden Menschen, die volljährig sind, die derzeit berufstätig sind oder in der Vergangenheit berufstätig waren. Die Beantwortung des Fragebogens dauert etwa 10 – 15 Minuten und ist völlig anonymisiert.
Link zum Fragebogen: https://www.soscisurvey.de/hochsensibilitaet_ba/

Neuer Gesprächskreis in Stuttgart

Ab November 2023 gibt es einen monatlich stattfindenden Gesprächskreis für Hochsensible, geleitet und organisiert von Frank Armbruster (Coach mit Schwerpunkt Hochsensibilität).
Dabei geht es darum, Menschen mit ähnlicher Disposition kennenzulernen und sich in lockerer Atmosphäre über Aspekte des Themas Hochsensibilität auszutauschen.
Das nächste Treffen findet statt am
19.12. um 19.30 Uhr im Entwicklungsraum Stuttgart, Rosenbergstraße 50/1.
Weitere Informationen unter www.hochsensibilitaet.coach

Kompaktkurs Hochsensibilität für Erzieher

Fernkurs für Erzieher und pädagogisches Fachpersonal, mit Abschluss-Zertifikat. Einstieg jederzeit möglich.
Inhalte:
* Was ist Hochsensibilität?
* Einblicke in die körperlichen und biochemischen Prozesse
* Umgang mit den Herausforderungen hochsensibler Wahrnehmung
* Potentiale der Hochsensibilität
* KITA-Alltag mit hochsensiblen Kindern entspannt gestalten
* uvm.
Dauer ca. 4 Wochen, ca 8 Stunden pro Woche.
Mehr Info https://www.weiterbildung-fuer-erzieher.de/fernkurse/kompaktkurs-hochsensibilit%C3%A4t/

28. November 2023: Clara Chill “Hochsensibilität, Karriere, Berufung” Gruppencoaching online via Zoom

28- November, ab 18 Uhr, 35-40 €
Themen:
Welche Rolle spielt meine Hochsensibilität in meiner beruflichen Lebensgestaltung?
Wie setzte ich Grenzen?
Wie kommuniziere ich meine Hochsensibilität effektiv?
und viele mehr.
Die konkreten Inhalte richten sich nach den Themen der Teilnehmenden (max. 5 Teilnehmende)
Anmeldung und Info: https://www.clarachill.com/termine

ADHS im Erwachsenenalter: interessanter Beitrag in der ARD- Sendung “brisant”

ADHS kann auch bei Erwachsenen auftreten, auch dann, wenn es in der Kindheit nicht diagnostiziert wurde. Bei ADHS im Erwachsenenalter spielt Unruhe nur eine geringe Rolle. Im Vordergrund stehen verminderte Leistungsfähigkeit, soziale Unsicherheit, Vermeidungsverhalten und Suchttendenzen. Zu diesem Thema war ein sehr guter Beitrag im ARD, der hier nachgelesen werden kann:
https://www.brisant.de/gesundheit/krankheiten/adhs-medikamente-110.html

Und hier finden Sie einen Selbsttest:
https://www.adhs-ratgeber.com/adhs-im-erwachsenenalter.html

11. November 2023: Online-Workshop zum Thema Beruf

Clara Chill, (Coach mit Schwerpunkten HSP, ADHS und Autismus) bietet am 11. November von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr einen Workshop via Zoom, für hochsensible Menschen, insbesondere zu den Themen berufliche Identität und Sinnerfüllung.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.clarachill.com

Bamberg: Neuer Stammtisch für hochsensible junge Menschen

Alexander, Student in Bamberg, initiiert einen neuen Stammtisch für hochsensible junge Menschen (bis etwa 35 J.) Die Treffen sollen im Sommer gelegentlich im Grünen stattfinden, in der kälteren Jahreszeit in einem angenehmen ruhigen Lokal.
Das erste Treffen ist bereits für den 1. November 2023 geplant, in einem Lokal in der Oberen Sandstraße.
Weitere Infos und Anmeldung: hsb.stammtisch (at) gmail.com

Offener Gesprächskreis für HSP in Stuttgart

NEU: Monatliche Treffen für Hochsensible zum Kennenlernen und Austausch.
Die Gesprächsrunde ist gerade im Aufbau, Zeit und Ort stehen noch nicht fest. Die Teilnahme wird gratis sein, um Anmeldung wird gebeten.
Weitere Informationen bei Frank Armbruster – Coaching für Hochsensible und Hochbegabte.
www.hochsensibilitaet.coach
Tel. 0151- 58 1234 69
Email: kontakt (at) hochsensibilitaet.coach

HSP- Selbsthilfegruppe in Hamburg hat wieder freie Plätze

In der HSP- Selbthilfegruppe in Hamburg, die seit Jahren besteht, sind einige Plätze frei geworden. Laufender Einstieg möglich!
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 19.00 – 20.30, in der Nähe der S-Bahn-Station Holstenstraße.

Kontakt über KISS Hamburg oder hochsensibel.hamburg (at) web.de

Fernkurs: Grenzen sind Chancen – HS annehmen und aufblühen

Andrea Kreuzer (Selbstwert- & Berufungs-Coach, Traumapädagogin, Seelsorgerin) bietet weiterhin Seminare und Fernkurse an.
Z.B. den Fernkurs “Grenzen sind Chancen – Hochsensibilität annehmen und aufblühen” Der Kurs besteht aus einem ausführlichen Kursheft mit 10 Arbeitseinheiten sowie mehreren Coachings per Skype oder per Telefon. Mehr Info

26. Juni 2023: Artikel im aktuellen Psychoterapeutenjournal

“Hochsensitivität – ein Temperamentsmerkmal bereichert Psychotherapie” lautet der Titel eines Artikels von den Psychotherapeuten Harald Krampe und Annette van Randenborgh, erschienen im aktuellen Psychotherapeutenjournal.
Der Artikel enthält interessante Gedanken und viele wertvolle Quellenangaben.

Link zum Artikel

“Stille Stunde” in manchen Supermärkten

Ein Supermarkt ist für Menschen aus dem autistischen Spektrum und für viele Hochsensible pure Reizüberflutung. Weltweit führen immer mehr Supermärkte eine “Stille Stunde” ein.

In Neuseeland bietet eine große Supermarktkette dieses Angebot bereits seit 2019, immerhin für eine Stunde pro Woche. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verzichten einige Supermärkte stundenweise auf laute Durchsagen, grelles Licht und Musik.
Zum Beispiel EDEKA in Konstanz : Jeden Dienstag von 15 – 17 Uhr.

Die Reaktionen sind überwiegend positiv. Viele Eltern schätzen das Angebot, weil ihre Kinder beim Einkauf und danach nicht mehr “überdreht” sind. Besonders für Eltern mit autistischen Kindern wird gemeinsames Einkaufen leichter und entspannter. Und auch wir Hochsensiblen freuen uns!

Aktuell: Studie beendet

Eva Schaller, Psychologiestudentin an der Uni Klagenfurt, hat uns gebeten, einen online-Fragebogen zu verbreiten. In ihrer Masterarbeit widmet sie sich dem Thema Hochsensibilität und führt dazu eine Onlinestudie durch. Das genaue Thema der Arbeit lautet „Faktoren des Wohlbefindens bei Hochsensiblen Personen“. Diese Studie ist inzwischen beendet. Wir freuen uns, wenn wir an dieser Stelle bald von den Ergebnissen berichten können!

10.-15. März 2023: Resilienz-online-Kongress

Der Resilienz- online – Kongress findet bereits zum 4. Mal statt, diesmal vom 10. – 15. März 2023.
Sie können entspannt zu Hause und kostenfrei den zahlreichen Vortragenden lauschen.
 
Z.B. die HSP-Autorin (“Wie Betty das Wutgewitter bändigt”) und psychologische Beraterin STEFANIE KIRSCHBAUM spricht am 15. März: „Sich biegen statt zu zerbrechen. Resilienz in gesundheitlichen Krisen“.
 
Oder die Psychologin STEFANIE NEUBRAND: Sie spricht über Impathe (=Empathie mit sich selbst)
 
Oder Martin RINDERER – Ernährungswissenschaftler, ebenfalls am 15. März: “Brain food – wie deine Nahrung dich resilienter macht.
 
Oder auch Gerald WEISCHEDE – er spricht über Zen-Buddhismus “Resilienz und Stille”.
 
Insgesamt mehr als 80 Vortragende mit unterschiedlichen spannenden Themen.
 

Medienprojekt Wuppertal: Filmreihe zum Thema Trauer und Verletzlichkeit

Jetzt als Streaming/Download und auf DVD

Die diversen Filme und Filmreihen des Medienprojekt Wuppertal wenden sich in erster Linie an Pädagogen und Pädagoginnen sowie an alle, die im Sozialbereich und in der Erwachsenenbildung tätig sind. Die Filmreihe “Heul doch” besteht aus dokumentarischen und fiktionalen Filmen über den Umgang von Jungen und Mädchen mit Trauer und Verletzlichkeit. Die professionell gestalteten Filme wurden von jungen und von erfahrenen Filmemacher*innen als Bildungs- und Aufklärungsmittel produziert. Sie zeichnen sich durch eine besonders hohe und authentische inhaltliche Dichte und ästhetische Qualität aus.  Mehr Infos

Kartenset: “Was dich stark und krisenfest macht”

Innere Stärke, Widerstandskraft und Resilienz lassen sich auch im Erwachsenenalter trainieren. Aber wie?

Dazu hat Stefanie Kirschbaum, Autorin (HSP-Kinderbuch “Wie Betty das Wutgewitter bändigt”) und psychologische Beraterin, ein Kartenset gestaltet. Wir haben es getestet.  Wir finden es wirklich sehr hilfreich und noch dazu preisgünstig! Man findet Tipps und Übungen für jede Lebenslage, nach Themenbereichen geordnet, sehr gut erklärt und mit Illustrationen versehen. Empfehlung!
Erschienen im Tesoro Verlag

28. 1. 2023 Frankfurt: “Entspannt ins neue Jahr”

Maximilian Heckel, Coach und Berater mit Schwerpunkt Hochsensibilität, bietet am Samstag Nachmittag eine angeleitete Entspannungsreise, “um Kraft für das neue Jahr zu tanken”. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich. Mehr Info

Infotelefon für Deutschland: Neue Telefonnummer

Das ‘zart besaitet*-Infotelefon hat ab sofort eine neue Nummer: 01511-7519600
Das Angebot wird von Joachim Weiss seit vielen Jahren angeboten, in erster Linie für allgemeine Fragen zu Hochsensibilität. Wie schon bisher können Sie gerne aufs Band sprechen und werden verlässlich zurückgerufen.

13.11.: Tagesseminar für HSP in München

Tagesseminar Erfüllungskompass – unterscheiden zwischen Intuition, Bauchgefühl und Emotion

Caren Klaschka (Trainerin und Coach für bewusste Selbstführung und Wahrenehmungskompetenz) vermittelt eine nachspürbare Übersicht zu den inneren Regungen, um sie besser zuordnen zu können.
Ungeahnte Verwechslungen werden aufgedeckt und verhindern Fehlinterpretationen und damit Fehlentscheidungen für ein stimmiges Sein als Hochsensible/r.
Mehr Info:
https://lichtiges.de/hsp-seminare/ oder https://loomia-institut.de/termine/seminartag/

16. November 2022: online-Themenabend: “Von hochsensibel bis gefühlsstark!”

Ist mein Kind hochsensibel oder gefühlsstark? Oder ich selbst? Und was hat das für Folgen?
Hochsensible und gefühlsstarke Kinder (und auch Erwachsene) haben es manchmal nicht leicht.
Wie können wir sie unterstützen und ihre Individualität stärken?
An dem Onlinethemenabend erhalten Sie Hintergrundinformationen und können Ihre individuellen Fragen stellen.

Teilnahme kostenlos.

Vortrag von Medlen Bartholdt (Familienpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, HSP). Anmeldung und Fragen unter www.theramia.de oder info@theramia

Fragebogen für Kinder: Eltern mit Kindern zw. 9 und 13 Jahren gesucht.

Vivienne Biedermann und Robert Marhenke promovieren (= schreiben ihre Doktorarbeiten) im Fach Psychologie an der Universität Innsbruck zum Thema Temperament und Hochsensibilität. In diesem Rahmen wollen sie ihre Übersetzung des englischsprachigen Fragebogens zur Erfassung von Hochsensibilität bei Kindern (Highly Sensitive Child Scale) in die Deutsche Sprache validieren, also überprüfen, ob der Fragebogen auch auf Deutsch gute Ergebnisse liefert.

Für diese Validierung suchen Frau Biedermann und Herr Marhenke Eltern mit Kindern im Alter von 9 bis 13 Jahren, die ihren Fragebogen ausfüllen. Die Bearbeitung dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Versprochen wird auch ein individuelles Feedback zur Persönlichkeit des Kindes.

Unter dem folgenden Link kann man an der Studie teilnehmen und findet dort auch noch nähere Informationen:
https://webapp.uibk.ac.at/psychologie/psyuibk/index.php/455273?lang=de

Wer auch nur ganz unverbindlich eine Frage stellen möchte, kann sich gerne mit Herrn Marhenke unter Robert.Marhenke@uibk.ac.at in Verbindung setzen.

“Aufbrüche – eine Langzeitdokumentation über das Erwachsenwerden mit ADHS”

Diesen Dokumentarfilm – und viele weitere zu spannenden Themen – finden Sie auf der Webseite des ‘Medienprojekt Wuppertal’. Mehr Info

Stressbewältigung speziell für hochsensible Menschen – Praxisbuch von Julie LEUZE

Die bekannte Autorin und HSP-Coachin Lulie Leuze – HSP-Expertin der ersten Stunde (“Empfindsam erziehen”) hat unterschiedliche Ansätze zur erfolgreichen Stressbewältigung zusammengetragen und in ihrem neuen Buch zusammengefasst.
Titel: “Gestresst? Gelassen!” –                    
Stressbewältigung (nicht nur) für Hochsensible  
Ein Praxisbuch

218 Seiten, Festland Verlag

Körperübungen, Meditationen, Affirmationen und Schreibübungen für jede Lebenslage: für den Morgen, für Zwischendurch, für schwierige Zeiten, bei Zeitnot, bei Überreizung der Sinne, bei Stress durch Perfektionismus, bei Phasen von Weltschmerz, und vieles mehr.
Mehr Info und Bestellmöglichkeit

Görlitz: Neue Gesprächsrunde

Die psychologische Beraterin Nuala Huther bietet einen kostenlosen Gesprächskreis für hochsensible und hochbegabte Menschen, an jedem dritten Sonntag des Monats, immer von 18:00 – 19:30 Uhr.
Ort: Bei Schönwetter im Görlitzer Stadtpark.
Starttermin: 18.7.2021
Nähere Infos unter beratung@nuala-huther.de

Seminare mit ‘Team F’ über “Hochsensible Lastenträger”

Ziele: Hochsensibilität verstehen, neue innere Freiheit finden, neurobiologische Grundlagen verstehen, u.v.m.
Arbeitsweise: Vorträge, persönliche Reflexion, Austausch in Themengruppen, Gebetsangebot.
Leitung: Christa und Dirk Lüling mit Team
Mehr Infos

Seminare mit Andrea Kreuzer

Andrea Kreuzer, Traumapädagogin, Selbstwert- und Berufungscoach, Ausbilderin in Meditativem Malen, bietet wieder Seminare an, sowohl via Zoom als auch in Präsenz.

Seminar in der Nähe von Regensburg “Deine Liebe sagt mir wer ich bin – auf die Stille hören mit Meditativem Malen” 18.-20. Juni im Exerzitienhaus Werdenfels, Nittendorf bei Regensburg  mehr Info

Ab Sept. 2021: 8-tägiges Seminar zur Selbsterfahrung für HSP

Die Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, bietet ab September ein Seminar in zwei Teilen (5 Tage im September, 3 Tage im November) unter dem Motto: “Das Geschenk der Hochsensibilität ins Leben bringen”
Referentin ist Dr. Cristina Pohribneac, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der Akademie Heiligenfeld

Fernkurse für Hochsensible

Weiters bietet Andrea Kreuzer einige interessante Fernkurse:

  • “Wecke deine Vision – Berufung finden, Selbstwert stärken”
  • “Grenzen sind Chancen – HS annehmen und aufblühen”
  • “Stress ade – den inneren Kompass finden!

     >> Mehr Info

München, und online: professionell begleitete Austauschgruppen

M.Sc. Sarah Braun, Psychotherapeutin und Gruppentherapeutin, bietet stärkende Aufbau- und Austauschgruppen speziell für hochsensible Menschen. Gruppen sowohl in München als auch online. Mehr Informationen

Buchtipp: Hochsensible Kinder in der Schule

Komm raus, ich seh dich!
Von Glück, Selbstwirksamkeit und Wachsen hochsensibler und hochbegabter Kinder

von Britta Karres (psychosoziale Beraterin)
288 Seiten, Softcover

Hochsensible und hochbegabte Kinder in Elternhaus und Schule brauchen keine Sonderrolle, aber verständnisvolle Begleitung, ja oft geradezu ein Coaching.

Das Buch der psychosozialen Beraterin Britta Karres bietet sowohl wissenschaftlich fundierte Hintergrundinformationen zu Persönlichkeitsentwicklung und Lernforschung, als auch  Praxisvorschläge zur Förderung des Selbstbewusstseins, zum Umgang mit Emotionen, für Gespräche mit Lehrern und vieles mehr.

Weitere Informationen, Rezension und eine Leseprobe finden Sie auf der Webseite des Verlages.

Artikel über hochsensible Kinder:

In der Elternzeitschrift KIZZ (Elternzeitschrift für das Kita-Alter), Ausgabe 4/2019 entdeckten wir einen schönen Artikel über hochsensible Kinder. Zum pdf

Psychologie Heute Compact Nr 57

“Still und stark – Wie sich sensible und introvertierte Menschen in einer lauten Welt behaupten” – so lautet der Titel der Ausgabe Nr 57.
Das Magazin widmet sich zur Gänze den Themen Introversion, Hochsensibilität und Schüchernheit und enthält Beiträge u.a. von Wolfgang Streitbörger, Axel Wolf, Julie Specht, sowie Interviews mit Tom Falkenstein und Elaine Aron.

Fachtagung in Dortmund: booklet zum gratis-Download

Letzten Herbst fand eine Fachtagung in Dortmund statt zum Thema Hochsensibilität bei Kindern. Ein booklet mit Beiträgen der Vortragenden ist zum download auf der Webseite des IFHS erhältlich. >>> booklet als pdf >>>

Radio Horeb: Sendebeiträge für hochsensible Menschen

Der katholische Radiosender hat in den letzten Jahren immer wieder Sendungen zum Thema Hochsensibilität ausgestrahlt. Auf der Webseite www.horeb.org gibt es eine Mediathek. Dort kann man Suchbegriffe eingeben, z.B. auch ‘hochsensibel’. Dann findet man interessante Sendungen zum Nachhören. Es findet sich z.B. ein Vortrag von Brigitte Küster (HSP-Expertin und Buchautorin) – einfach im Suchfeld den Namen eingeben.

2. HSP-Kinderbuch über die Abenteuer der hochsensiblen und gefühlsstarken Betty

Cover Betty Kinderbuch

Stefanie Kirschbaum, Psychologin und Autorin, hat zu ihrem beliebten HSP-Kinderbuch “Wie Betty das Wutgewitter bändigt” eine Fortsetzung geschrieben: “Wie Betty für Gerechtigkeit sorgt”. Betty geht nun schon in die 4. Klasse und hat gelernt, mit ihren starken Gefühlen immer besser umzugehen. Aber wenn sie Ungerechtigkeiten mitansehen muss oder wenn sie gar selbst von solchen betroffen ist, dann stürzt sie das in ein großes Gefühlschaos. Und sie quält sich mit Fragen wie: Was kann ich tun? Wo soll ich mich einmischen und wo halte ich mich besser raus? Was kann ich für einen Freund tun, der vielleicht gar keine Hilfe möchte? Zum Glück steht ihr ihre Oma wieder zur Seite. Auch dieser Band ist wieder liebevoll illustriert von der bekannten Kinderbuch-Illustratorin Anne Wöstheinrich. 116 Seiten, € 16,90. Ab sofort im guten Buchhandel sowie direkt beim Festland Verlag.

Zeitungsartikel zu Hochsensibilität, in der Kirchenzeitung Linz

. . . mit einem Interview mit Ingrid Parlow. Es geht in diesem Artikel insbesondere um hochsensible Kinder und wie Eltern und Familie sie gut unterstützen können. Zum >>Artikel<<

Dies und das:

HSP- Runden in Dresden: Mehr Informationen

Ehrlicher und spannender Blog von Christine, einer hochsensiblen Mutter:
www.pusteblumen-fuer-mama.de

Fernkurse speziell für hochsensible Menschen:

Andrea Kreuzer (HSP-Expertin, Coach, Seelsorgerin) bieteteinige interessante Fernkurse:

  • “Wecke deine Vision – Berufung finden, Selbstwert stärken”
  • “Grenzen sind Chancen – HS annehmen und aufblühen”
  • “Stress ade – den inneren Kompass finden!

     >> Mehr Info

München, und online: professionell begleitete Austauschgruppen

M.Sc. Sarah Braun, Psychotherapeutin und Gruppentherapeutin, bietet stärkende Aufbau- und Austauschgruppen speziell für hochsensible Menschen. Gruppen sowohl in München als auch online. Mehr Informationen

Artikel über hochsensible Kinder:

In der Elternzeitschrift KIZZ (Elternzeitschrift für das Kita-Alter), Ausgabe 4/2019 entdeckten wir einen schönen Artikel über hochsensible Kinder. Zum pdf

Bericht vom HSP-Symposium in Bad Kissingen

Am 6. und 7. September 2019 fand in der Klinik Heiligenfeld in Bad Kissingen ein Symposium statt mit dem Titel “Lebendige Hochsensibilität”. Auf dem Programm standen Vorträge sowie zahlreiche Workshops.

Es war ein voll ausgebuchtes Event. Dr. Christa Pohribneac, die medizinische Leiterin der psychosomatischen Klinik Heiligenfeld in Bad Kissingen, sprach am ersten Tag sehr überzeugend zum Thema “HSP als Träger des Neuen Humanismus” vor dem Hintergrund des globalen Wandels.

Der Workshop von Georg Parlow (Autor von “Zart besaitet”) befasste sich ebenfalls mit dem Wirken der Hochsensiblen in einer Welt, die sich in mitten in einer globalen Entwicklungskrise zu befinden scheint. Er sprach zuerst darüber, wodurch HSP gut gerüstet wären für genau diese Aufgabe in der Welt, und was sie darüber hinaus benötigten, um ihre sozialen Krisen-Talente auch zum Einsatz bringen zu können. Dann stellte er Übungen vor, die es leichter machen, mit anderen authentisch zu kommunizieren.

Der Schweizer Arzt Dr. Roger Ziegler widmete sich in Vortrag und Workshop an 2. Tag ebenfalls einem sehr verwandten Thema. Er nannte HSP die “sozialen Ingenieure im Wir-Raum”. Er erzählte von seinen Erfahrungen, wie er mit einfachen Methoden wie Ernährung oder Meditationsübungen typische Probleme vieler Hochsensibler erfolgreich behandelt. Dazu gehören vor allem die Problematik, nicht zwischen fremden und eigenen Gefühlen unterscheiden zu können, und die daraus erwachsenden Belastungen und Verwirrungen.

Zum aktuellen Weiterbildungsprogramm der Akademie Heiligenfeld

Psychologie Heute Compact Nr 57

“Still und stark – Wie sich sensible und introvertierte Menschen in einer lauten Welt behaupten” – so lautet der Titel der Ausgabe Nr 57.
Das Magazin widmet sich zur Gänze den Themen Introversion, Hochsensibilität und Schüchernheit und enthält Beiträge u.a. von Wolfgang Streitbörger, Axel Wolf, Julie Specht, sowie Interviews mit Tom Falkenstein und Elaine Aron.

Fachtagung in Dortmund: booklet zum gratis-Download

Letzten Herbst fand eine Fachtagung in Dortmund statt zum Thema Hochsensibilität bei Kindern. Ein booklet mit Beiträgen der Vortragenden ist zum download auf der Webseite des IFHS erhältlich. >>> booklet als pdf >>>

Radio Horeb: Sendebeiträge für hochsensible Menschen

Der katholische Radiosender hat in den letzten Jahren immer wieder Sendungen zum Thema Hochsensibilität ausgestrahlt. Auf der Webseite www.horeb.org gibt es eine Mediathek. Dort kann man Suchbegriffe eingeben, z.B. auch ‘hochsensibel’. Dann findet man interessante Sendungen zum Nachhören. Es findet sich z.B. ein Vortrag von Brigitte Küster (HSP-Expertin und Buchautorin) – einfach im Suchfeld den Namen eingeben.

Zeitungsartikel zu Hochsensibilität, in der Kirchenzeitung Linz

. . . mit einem Interview mit Ingrid Parlow. Es geht in diesem Artikel insbesondere um hochsensible Kinder und wie Eltern und Familie sie gut unterstützen können. Zum >>Artikel<<